· 

Dinkel-Brot mit Hefe und Kernen

DINKEL-BROT MIT KERNEN

 

Dieser Urlaub ist der der vergessenen Dinge. Was ich positiv gesehen mal auf die schon vor dem Urlaub vorhandene totale Tiefenentspannung zurückführe. Bisher jeden Tag fällt irgendetwas Fehlendes auf, was ich normalerweise für einen reibungslos funktionierenden Urlaubstag dabei habe. Nun ist das alles kein Drama, weil wir hier auf unserer dänischen Insel alles kaufen können und die meisten vergessenen Dinge eben auch Verbrauchsdinge sind, sie man dann eben hier kauft und Zuhause zu Ende verwendet. Bis auf die Strandhandtücher, aber die zwei neuen hier gehen auch gut zum Sport. Ansonsten fehlt das Olivenöl, die Spülmaschinentabs, die neue Tube Zahnpasta. Die Gaskartusche für unseren Urlaubs-Weber-Grill fehlt, weil es die hier ja im Baumarkt zu kaufen gibt. Nun ja, bisher. Die haben aber jetzt alle Weber-Geräte nebst Zubehör aus dem Programm genommen. Also gibt es eben mehr Gemüse aus dem Ofen. Was auch fehlt, ist die eckige Kastenform fürs Brotbacken. Die 26er Tarteform ist wie immer dabei, aber eben nicht die Brotform. Also musste heute ein neues Brotrezept her. Ziel: schnell (ja, im Urlaub ist keine Zeit und der Sauerteig nun wirklich geplant Zuhause geblieben, ewiges gären von Mini-Mengen Hefe hier nicht mein Ding) und ohne Form musste das Brot zu backen sein. Hier kommt dazu das absolute Urlaubsrezept.

 

DINKEL-BROT MIT KERNEN

 

Rezept für ein Brot

 

500 g Dinkelmehl

40 g Sonnenblumenkerne

1 TL Salz

1/2 Würfel Hefe

300 ML lauwarmes Wasser

1 1/2 TL Honig

Mehl zum Formen

 

Ofen Ober- und Unterhitze 200°C, Backzeit 30 Minuten

Gehzeit 1-2 Stunden

 

DINKEL-BROT MIT KERNEN

 

1. Löse die Hefe im Wasser auf und gebe den Honig dazu. Vermenge in einem zweiten Behälter die restlichen Zutaten. Gebe dann die Flüssigkeit dazu und verrühre alles mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken einigen Minuten. Danach, der Teig kann jetzt noch etwas klebrig sein, decke die Rührschüssel mit einem Küchenhandtuch ab und lasse alles ca. 1 - 1,5h gehen. 

 

2. Heize den Backofen vor. Gebe dann etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und den Teig hinein. Verknete das Brot etwas zu einem Laib und lege es danach auf das Backblech. Decke es wieder mit einem Tuch ab und lasse es nochmal ca. 30 Minuten gehen. Ritze mit einem scharfen Messer 3 Linien oder andere Muster auf die Oberfläche und gebe es in die Mitte vom Ofen.

 

3. Nach ca. 30 Minuten nimmst Du das Brot heraus und klopfst von unten gegen den Laib. Klingt es hohl, ist das Brot fertig, sonst noch etwas weiter backen. Gut vor dem Anschneiden auf einem Gitter abkühlen lassen. Bleibt am besten im Brotkasten frisch.

 

Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

DINKEL-BROT MIT KERNEN

 

Die mit einem Sternchen* gekennzeichneten Produkte auf den Blogseiten und in den Artikeln führen per Link zu Amazon (siehe auch unten und im IMPRESSUM unter "Affiliatelink"). Wenn Ihr den Link verwendet und dann bei Amazon den Artikel oder etwas anderes bestellt, bekomme ich dafür einen kleinen Obolus zur Unterstützung meiner Blogarbeit. Für Euch kostet es keinen Cent mehr. Vielen Dank dafür!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Benny (Dienstag, 13 August 2019 10:12)

    Das sieht ein super Rezept aus aber ist frische Hefe besser und wie viel soll ich benutzen?

  • #2

    SANDDORN & SEEGRAS (Dienstag, 13 August 2019 19:53)

    Lieber Benny, 1/2 Würfel frische Hefe passt hier, ich habe es mit frischer Hefe gebacken und das war gut. Viele Grüße, Kathrin