· 

Super Simple - Einfache Rezepte mit guter Vorbereitung gelingen problemlos *****

SUPER SIMPLE KOCHBUCH REZENSION ZS VERLAG

Werbung - Kostenfreies Rezensionsexemplar

"Schnell. Geschmackvoll. Gelingsicher. Die mehr als 125 Rezepte in Super Simple sind einfach und doch köstlich, alle dazu gedacht unser Leben ein wenig einfacher zu machen. Tieghan Gerard kommt aus einer großen, turbulenten Familie (sie ist eines von sieben Kindern!). Sie ist eine Expertin darin, das Chaos zu beherrschen und ein Essen auf den Tisch zu bringen, das auch die wählerischsten Esser zufriedenstellt.

 

Täglich lecker essen und das mit wenig Kochaufwand – das ist Tieghans Kochphilosophie. Auf ihrem Blog Half Baked Harvest bietet sie ihren Lesern einfach raffinierte Comfort Food, die sich auch im stressigen Alltag zubereiten lässt. Mit ihren Rezepten ist es ein Leichtes Zimtschneckenbrot, Thaifrühlingsrollen-Salatwraps, Kokosnuss-Curry-Fleischbällchen oder eine Garnelen-Mango-Bowl zu zaubern.

 

Egal, ob Sie knapp an Zeit, Zutaten oder sauberen Pfannen sind, in diesem Buch finden Sie das perfekte Gericht und lernen alle Grundlagen, die Sie für den Erfolg brauchen, sowie Short-Cuts auf dem Weg dorthin."

 

Wer den Blog Half Baked Harvest der Autorin Tieghan Gerard kennt und mag, weiß was ihn hier erwartet und wird nicht enttäuscht. Und auch andersherum: wer dieses Buch kennt und mag, findet auf dem Blog (natürlich in englischer Sprache) eine wunderbare Ergänzung in vielen einfachen, weiteren Gerichten. Denn dies kann man sagen: hier ist der Name wirklich Programm. Wer sich dann nicht vor Kalorien, Fetten und Süßem scheut, ist hier absolut richtig. Der Begriff Wohlfühlküche trifft es auf den Punkt und auch passend zur Jahreszeit.

 

Tieghan Gerard schreibt in der Einleitung, sie komme aus einer 9-köpfigen Familie und habe auf diesem Wege gelernt, für viele Personen mit guter Vorbereitung Essen zu kochen. Daraus entstand eine große Kochliebe und am Ende das Unternehmen, welches heute sehr professionell hinter dem Blog und der Autorin steht. Die im übrigen auch die Fotografin des Buches ist. Auf Instagram folgen ihr ca. 3,7 Mio Menschen.

 

Aber nun zum Buch. Es kommt in guten Format und schön dick daher, leider ohne Lesebändchen. Da eines bei der Vielzahl von Rezepten zum Markieren aber eh nicht gereicht hätte, ist dies beim ersten Durchblättern schnell zu verschmerzen. Das Original des Buches ist 2019 im Penguin Random House Verlag erschienen, insgesamt ist es für mich eine gute, fehlerfreie Übersetzung geworden. Wer also lieber das Original erwerben möchte, findet es hier*. Interessanter Weise ist alleine der Buchtitel beim Übersetzen für mich zu stark eingekürzt, im Original hat man hier wirklich die gesamten Stärken des Buches auf einen Blick: "More Than 125 Recipes for Instant, Overnight, Meal-Prepped, and Easy Comfort Foods".    Denn neben der Vielzahl der Rezepte aus wirklich vielen Bereichen und Regionen geht es hier vor allem um gute Vorbereitung und einfache Zubereitung. Der Instant-Pot* (ein Schnellkochtopf mit vielen Funktionen, sehr zu empfehlen), der Slow-Cooker* und Gerichte "Über Nacht" tauchen auf und machen das Leben einfacher.

 

In den Kapiteln Grundrezepte, Frühstück und Brunch, Vorspeisen und Beilagen, Salate und Suppen, Pizza & Pasta, Vegetarisches, Geflügel & Schwein, Rund & Lamm, Meeresfrüchte & Fisch und zum Abschluss Desserts findet man für wirklich jede Gelegenheit das passende Gericht. Mal klassisch amerikanisch, eher orientalisch, mal eine 15 Minuten Ramen oder ein schnelles Desert, aber auch Brotrezepte und vieles mehr sind hier zu finden. Wer vegetarisch ist, hat ein ganzes Kapitel zur Auswahl oder findet bei den Grundrezepten Abwandlungsmöglichkeiten. Beim Durchblättern finde ich schon eine große Anzahl an Gerichten, die ich zum Nachkochen markiere. Vieles ist ähnlich bekannt, passt dann aber in der dargestellten Variante besonders gut in die aktuelle Jahreszeit, zum Beispiel Spaghetti-Kürbis Alfredo.

 

Diesen Spaghetti-Kürbis mit der Käsesauce koche ich dann auch nach und siehe da, wie nicht anders erwartet, er gelingt vorzüglich. Den Kürbis habe ich noch im Vorrat. Die Art, ihn im Schongarer in Unmengen aus Sahne und Frischkäse zuzubereiten ist neu aber unfassbar lecker und vor allem einfach. Wen wundert es, Fett trägt Geschmack. Einen Schongarer empfehle ich hier auch sehr, alternativ wird die Zubereitung im Schnellkochtopf angeraten. Auch die Soße wird im Schongarer gekocht, lästiges Anbraten oder ähnliches findet erst gar nicht statt, die Küche bleibt quasi sauber. Als Kind der 70er und 80er Jahre bin ich natürlich begeistert, ich liebe meinen Schnellkochtopf (so etwas gab es damals zum Auszug), auch wenn hier der Schongarer zum Einsatz kommt.

 

Das ausgewählte Gericht ist typisch für die Rezepte im Buch. Es ist alles wirklich einfach, überschaubar, die Rezepte aber untereinander enorm vielfältig und eben vor allem sehr gut vorzubereiten oder schnell zuzubereiten. Wer vor allem keine Kalorien scheut und ein gutes Buch quer durch die Küche für Kochanfänger mit Küchenausstattung sucht, ist hier absolut richtig.

BUCHWERTUNG

Nachgekochte Rezepte

Spaghetti-Kürbis Alfredo, S. 141

Auf Amazon KAufen

LESEPROBE

Angaben zum Buch

Super Simple

Tieghan Gerard

ZS Verlag

Erscheinungsdatum: September 2021

Umfang: 288 Seiten

ISBN: 9783965841635

Cover: Hardcover

 

Zur Blog der Autorin:

Half Baked Harvest

Instagramseite

TrANSPARENZ & QUELLEN

Das Kochbuch "Super Simple" von Tieghan Gerard wurde mir für diese Rezension kostenfrei vom ZS Verlag zur Verfügung gestellt. Es fand keine Vergütung dieses Artikels statt. Der Text zur Rezension basiert auf meiner eigenen Bewertung und wurde nicht mit dem Verlag abgestimmt. Quellen Bilder & Zitate: Verlag.

 

Die mit einem Sternchen* gekennzeichneten Produkte und das Buchcover führen per Link zu Amazon (siehe auch im IMPRESSUM unter "Affiliatelink"). Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


Kommentare: 0