· 

Jordbærtærte - unkomplizierte Erdbeertarte aus dem Norden

JORDBÆRTÆRTE - UNKOMPLIZIERTE ERDBEERTARTE

 

Wer liebt Erdbeeren? Diese Frage stellt Eva auf ihrem Blog evchen kocht zu ihrem 4. Bloggeburtstag. Ich stöbere oft in den tollen Rezepten von Eva und wünsche erstmal alles liebe zum Bloggeburtstag. Unsere Blogs sind übrigens gleich alt, ich begann im Sommer 2015 meinen Foodblog. Es ist schon Wahnsinn, was in so einer Zeit alles zusammenkommt: ganz viele Rezepte, Aktionen, Mühe und vor allem Liebe, die man in seinen Blog und sein Hobby hineinsteckt. Schaut also auf jeden Fall mal bei Eva vorbei und gratuliert ihr ebenfalls!

 

 

Zum Bloggeburtstag gibt es also bei Eva einen Blogevent zum Thema Erdbeeren. Check! Meine liebste Frucht ever! Wer liebt Erdbeeren? Ich! Mein bestes Familienfoto von mir zeigt mich, auf allen Vieren robbend mit Windelpopo, noch nicht lauffähig, im Garten meiner Großeltern in den Erdbeerpflanzen verschwinden. Ja, Erdbeeren haben schon immer eine sehr zentrale Rolle in meinem Leben gespielt. Wenn bei unserem Erdbeerbauern im Dorf die ersten Erdbeeren verkauft werden, freue ich mich riesig und bin fast täglich dabei, ein Schälchen zu kaufen und zu verwenden. Erdbeeren gibt es dann auch in allen Varianten bei uns, als Salatbeilage, in Crumbels und Kuchen - alle Rezepte dazu findest Du übrigens HIER.

 

Neben den Erdbeeren liebe ich ja den Norden, insbesondere Dänemark. Dort heißen die Erdbeeren Jordbær und ich bringe Dir, liebe Eva, zu Deinem Bloggeburtstag eine Jordbærtærte mit - eine Erdbeertarte. Die ist wirklich einfach herzustellen und vor allem gut, wenn doch mal ein paar Beeren übrig sind. Was bei uns ja quasi nicht vorkommt, höchstens, wenn wir zu viele der leckeren Früchte eingekauft haben. Also: nochmal herzlichen Glückwunsch und lass es Dir schmecken!

 

JORDBÆRTÆRTE - UNKOMPLIZIERTE ERDBEERTARTE

 

Rezept für eine Tarteform mit 32 cm Durchmesser

 

3 Eier

170 g Zucker

140 ml neutrales Speiseöl, z.B. von Mazola

150 g Joghurt (3,8% oder auch mehr)

270 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

nach Wunsch die dänische Zimt-Anis-Kardamon-Mischung

eine Prise Salz

1 Schälchen Erdbeeren mit 1 EL Ahornsirup mariniert

1/4 TL Vanillepulver

1 Päckchen Mandelstifte

 

175°C Ober- & Unterhitze, Backzeit ca. 35 Minuten

 

JORDBÆRTÆRTE - UNKOMPLIZIERTE ERDBEERTARTE

 

1. Mariniere die Erdbeeren im Ahornsirup, nachdem Du sie gewaschen und halbiert oder geviertelt hast. Bei uns kommen meist Erdbeeren in den Teig, die den Teig, welche wir nicht schon weggenascht haben, die ein paar olle Stellen haben und nun schnell verwertet werden sollen. Dazu eignet sich dieser Kuchen besonders.

 

2. Heize den Ofen vor. Schlage die Eier mit dem Zucker sehr schaumig und gibt dann Öl und Joghurt dazu und vermenge es. Vermenge das Mehl mit den Gewürzen. In Dänemark gibt es Backpulver, in dem die klassische Gewürzmischung Anis-Zimt-Kardamon und etwas Nelke bereits enthalten ist. Dem Gatten hat das toll zu den Erdbeeren geschmeckt, verwende es also so, wie Du magst. Gebe dann die Mehl-Mischung unter den Teig und rühre nun nicht mehr zu lange.

 

3. Fette eine Tarteform mit 32 cm Durchmesser ein und gebe den Teig hinein. Verteile darauf die Erdbeeren, es muss ggf. etwas Flüssigkeit vom Marinieren übrig bleiben, sonst wird der Teig zu nass. Bestreue alles mit den Mandelstiften und gebe es ab in den Backofen. Mach nach der Backzeit die Stäbchenprobe und verlängere ggf. noch um ein paar Minuten.

 

Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

JORDBÆRTÆRTE - UNKOMPLIZIERTE ERDBEERTARTE

 

Die mit einem Sternchen* gekennzeichneten Produkte auf den Blogseiten und in den Artikeln führen per Link zu Amazon (siehe auch unten und im IMPRESSUM unter "Affiliatelink"). Wenn Ihr den Link verwendet und dann bei Amazon den Artikel oder etwas anderes bestellt, bekomme ich dafür einen kleinen Obolus zur Unterstützung meiner Blogarbeit. Für Euch kostet es keinen Cent mehr. Vielen Dank dafür!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Eva von evchenkocht (Dienstag, 25 Juni 2019 07:38)

    Liebe Kathrin,
    vielenvielen Dank für deine lieben Wünsche! Gott, wie die Zeit rast und wir sind jetzt auch schon vier Jahre dabei! Umso schöner find ich es, dass du bei meiner Erdbeerparty mitmachst und genauso ein Erdbeermonster bist wie ich. Zu viele Erdbeeren? Unmöglich! Deinen Kuchen finde ich ganz klasse - ich kann mir sofort vorstellen wie schön saftig und fruchtig er ist! Danke für deinen tollen Beitrag! Und auf noch viele Jahre, die wir beide bloggen :-).
    Liebe Grüße,
    Eva

  • #2

    SANDDORN & SEEGRAS (Dienstag, 25 Juni 2019 17:43)

    Erdbeermonster, genau! Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und weiterhin fröhliches Feiern! Deine Kathrin