Moosbeeren Cookies im Baukastenprinzip

MOOSBEEREN COOKIES IM BAUKASTENPRINZIP

 

Dieses Rezept stammt aus dem Backbuch Backen. I love baking* von Cynthia Barcomi. Frau Barcomi hat mittlerweile viele Bücher herausgebracht, hier gibt es zum Beispiel schon den New York Cheesecake und diesen Käsekuchen mit Kranichbeeren aus ihrem Cheescakebuch. Eines gilt aus meiner Erfahrung für alle Rezepte und für alle Bücher gleich: die Zubereitung ist absolut narrensicher und die Zutaten einfach zu beschaffen. Nun gut, nicht jeder hat Moosbeeren parat, die dänische Traenebaer, aber da es sich um die hier bekannte Cranberry, auch Kranichbeere handelt, solte auch diese Zutat im Supermarkt zu finden sein.

 

 

Kekse spielen für uns im Übrigen nie nur in der Weihnachtszeit eine große Rolle, dies hat wohl nach dem Einzug der großartigen Chocolate-Cookies im Starbucks seine Prägung verloren. So backen wir uns munter durch das Jahr. An Keksrezepten mangelt es daher auf dem Blog nicht, schau mal in der Zusammenfassung hier, was es alles schon gibt:

 

Schokoladenkekse

Salz-Schoko-Kekse

Friesenkipferl

Vanillekipferl

Nordische Kekse

Vegane Hafertaler

Mandelhörnchen

Napolen-Hüte

 

alle Kekse

 

Für jeden Geschmack ist also etwas dabei, für die Kaffeezeit oder eben den einen täglichen Keks für die gesunde Brotbox, in die aber auch etwas Süßes hineinsoll. Aber nun zurück zu diesem Keksrezept. Es ist nicht nur ein Rezept sondern viele, denn nach einem Baukastenrpinzip kannst Du Dir Deinen Lieblingskeks zusammenstellen. Wähle dabei aus 3 Kästen je zwei Zutaten zusätzlich zum Grundrezept aus und variiere damit hemmungslos.

 

MOOSBEEREN COOKIES IM BAUKASTENPRINZIP

 

Grundteig:

280 g Mehl

1 TL Salz

1 TL Natron

 

250 g weiche Butter

250 g Zucker

1 TL Grafschafter Goldsaft

2 Eier

1/2 TL Vanillepulver

1 Schuss Milch bei Bedarf

 

dazu aus dem Baukasten

 

2 Zutaten hiervon:

100 g Haferflocken

80 g Weizenvollkornmehl

80 g Kokosnuss

150 g Müsli

 

und 2 der folgenden Zutaten:

50 g Walnüsse, gehackt

50 g Pecannüsse, gehackt

50 g Mandeln mit Haut, gehackt

100 g Rosinen

100 g getrocknete Moosbeeren aka Cranberries 

100 g Datteln gehackt

100 g getrocknete Feigen, gehackt

 

und 2 der folgenden Zutaten:

100 g Zartbitterschokolade, grob gehackt

100 g weiße Schokolade, grob gehackt

100 g Vollmilchschokolade, grob gehackt

 

Ofen Ober- und  Unterhitze 185°

10 Minuten Backzeit pro Blech

ergibt ca. 2 Bleche

 

MOOSBEEREN COOKIES IM BAUKASTENPRINZIP

 

1. Heize den Backofen vor. Vermenge Mehl, Salz und Natron in einer Schüssel.

 

2. Schlage die weiche Butter mit dem Zucker und dem Sirup mit dem Handrührer oder in der Küchenmaschine sehr schaumig und gebe nach und nach die Eier dazu, bis alles eine volumige Creme ergibt. Menge das Vanillepulver unter und danach mit einem Holzlöffel die Mehlmischung und einen Schuss Milch, wenn Dir das ganze zu trocken erscheint. Dies ist der Fall, wenn es nicht schwer reißend vom Holzlöffel fällt sondern nur daran klebt.

 

3. Wähle nun alle 6 Baukastenzutaten aus und vermenge sie ebenfalls vorsichtig unter den Grundteig.

 

4. Gebe mit einem Esslöffel für große Kekse oder einem Teelöffel für kleine Kekse Keksmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Achtung, die Kekse laufen beim Backen noch auseinander. Lass genügend Abstand. Bei mir waren es mit Esslöffeln 4 x 4 Kekse auf 2 Blechen und das war sehr knapp.

 

5. Gebe das Blech auf der zweiten Stufe von unten in den Ofen und backe die Kekse ca. 10 Minuten, bis sie goldbraun sind. Danach lass sie kurz auf dem Blech abkühlen und nehme sie danach auf ein Gitter zum vollständigen auskühlen. Die Kekse sind in diesem Zustand extrem weich, werden aber noch fester. Also vorsichtig beim Transport. Ausgekühlt halten sie ich in einer Keksdose gut ein paar Tage.

 

Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

MOOSBEEREN COOKIES IM BAUKASTENPRINZIP

Kommentar schreiben

Kommentare: 0