Möhren-Häschen

Möhren Häschen

 

Frohe Ostern an alle oder was auch immer Ihr heute feiert, nicht-feiert oder früher mal gefeiert habt. Bei uns gibt es heute Möhrchen und keine Frikas, sehr zum Missfallen von Professor Hu. Und zwar in dieser wunderbaren Nordic Ware Osterhasen*-Form, die bei uns passend zum Frühling eingezogen ist. Professor Hu hätte die Hasen gerne aus Hack gemacht, mit Ei innen drin, da hätte der Begriff "falscher Hase" ja eine unglaublich subtile Bedeutung bekommen. Aber nun gibt es mal wieder etwas zum Backen, dieser Blog muss aufpassen, dass er nicht zum reinen Back-Blog mutiert. Egal. Auf geht's Gollum, es gibt Möhrchen.

 

Möhren Häschen

 

Rezept für 6 Nordic Ware Osterhasen*

(oder eine Springform ø 24 cm*)

 

100 g gemahlene Mandeln

120 g Mehl

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

100 g flüssige Butter

3 EL Akazien-Honig

1 Prise Salz

3 EL Apfelmus

1/2 TL Vanillepulver

300 g geriebene Möhren

4 Eier, getrennt, Eiweiß separat steif geschlagen

 

Butter und Mehl für die Form

 

 175 C, Ober- und Unterhitze,

ca. 30 Minuten für die Hasen,

in der Springform ca. 10 min länger

 

Möhren Häschen

 

1. Heize den Backofen vor. Dann butterst Du die Form gut aus und bestreust sie dann locker mit Mehl. Einmal in alle Ecken schütteln, dann vorsichtig am Handballen oder an der Spüle abklopfen, so dass nur noch eine dünne Mehlschicht an der Butter hängen bleibt. Dieser Schritt ist wichtig. Wenn Du die Form nicht ordentlich vorbereitest, dann bleiben die Hasen stecken und das wäre ja doof.

 

2. Putze die Möhren und reibe sie relativ fein, es muss aber nicht matschig sein. Ich habe die 2.-gröbste Einstellung von dieser Vierkantreibe* hier genommen. Dabei habe ich mir die am Donnerstag bei der Kosmetikerin so wunderschön rot lackierten Osternägel ruiniert, es ist und bleibt einfach nicht meins. Entweder, die Nägel sind hübsch und ich unbeweglich, oder aber, es wird gewerkelt, gemixt und gerieben und es fallen auch mal Späne, äh, Lackspäne. In Rot sieht man die aber super, daher alles prima, ich konnte sie rechtzeitig wieder raus sammeln.

 

Möhren Häschen

 

3. Vermenge Mandeln, Mehl und Backpulver. Gebe alle anderen Zutaten bis auf das steife Eiweiß hinzu und vermische sie mit dem Handmixer* etwas. Dann hebe mit einem Rührbesen das steife Eiweiß unter, bis ein homogener, aber immer noch fluffiger Teig entstanden ist.

 

4. Fülle den Teig in die Förmchen. In Schichten und zwischendurch etwas an der Form schütteln, sonst gibt es wie bei mir Luftblasen in den Ohren. Ich dachte, sie laufen über, weil die Form so voll wurde, aber sie gehen nur sehr auf, sinken dann aber wieder gut zusammen.

 

5.. Backe die Hasen auf der zweiten Stufe von unten ca. 30 Minuten. Stäbchenprobe. Wenn der Teig zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken und weiter backen.

 

6. Lass die Form auf einem Gitter ca. 10 Minuten auskühlen. Dann drehe sie um, lege das Gitter auf die Hasen und stürze diese vorsichtig aus der Form heraus. Komplett abkühlen lassen und dann pur verwenden oder mit Puderzucker bestreuen.

 

Lass es Dir schmecken. Sei glücklich!

 

Möhren Häschen

* alle Empfehlungen mit * sind Affiliate-Links

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Sten Roht (Samstag, 15 April 2017 20:57)

    Daumen hoch ;)
    https://youtu.be/Ax0uzR9NNbk

    Trotz Möhrchen, frohen Frühling : ))

  • #2

    Tantin & Professor Hu (Samstag, 15 April 2017 21:16)

    Herr Roht, vielen Dank. Trotz Möhrchen. Ich weiß.

  • #3

    Anna von "Die Küchenwiesel" (Sonntag, 16 April 2017 11:43)

    Die Häschen sehen ja einfach zu niedlich aus. :) So kann einem Ostern doch gut gefallen. :)

    Frohe Ostern und viele liebe Grüße,
    Anna

  • #4

    Tantin & Professor Hu (Sonntag, 16 April 2017 11:58)

    Liebe Anna, ich hab mich auch gleich verliebt! Vielen Dan und Euch auch geruhsame Yosterfeiertage. Liebe Grüße, Kathrin